Erfahrungsbericht Hähnel Giga T Pro II

Kategorien: Informationen
Veröffentlicht am: 13. November 2012

Hähnel Giga T Pro II Funk FernauslöserSchon nach einigen Versuchen mit dem Funk Fernauslöser Giga T Pro II von Hähnel zusammen mit der Canon 7D war mit das automatische abschalten des Fernauslösers aufgefallen. Dafür schaltet sich der Empfänger erst dann ab, wenn auch die Batterie (CR-2) leer ist.

OK, die Quelle ist nicht weit weg, also eine neue Batterie rein und weiter geht es. Soweit eigentlich nicht schlimm, wenn jetzt nicht schon wieder die Batterie leer wäre und das diesmal rund 60km von der Quelle entfernt.

Sorry Hähnel, aber hier einmal ein paar Probleme im Ausseneinsatz (Nachtaufnahmen):

  • Batterie des Empfängers schnell leer
  • Batteriedeckel(chen) kann im dunkeln verloren gehen
  • Beleuchtung am Empfänger und auch am Sender sehr schwach
  • Batteriewechsel am Sender hoffentlich nicht im Einsatz notwendig
  • Der Sender steht nach dem wiedereinschalten nicht an der letzten Position
  • Beleuchtung geht am Sender zu schnell aus
  • Kontrast am Sender sehr schwach

Natürlich kann man bei leerer Batterie am Empfänger noch mit dem Sender und dem ca. 30cm Kabel (Fern)auslösen, aber dafür kauft man sich keinen teuren Funkfernauslöser.

Im Studio war alles kein Problem, Display kann man ablesen und auch sonst sind die Funktionen nett, aber für den Einsatz im freien muss man eine CR-2 in der Fototasche als Ersatz dabei haben und vielleicht sollte man sich auch noch einen passenden Schraubendreher für den Batteriewechsel (CR-2032) im Sender einpacken.
Auch sollte man eine kleine Taschenlampe im Gepäck haben, denn wenn man den Sender einschaltet, kann man das im Dunkeln nicht sehen, dass er eingeschaltet ist. Man muss erst einmal die Tasten „erfühlen“ und dann nach Gefühl drücken und noch einmal drücken, damit sich das schwache Licht einschaltet, dafür aber auch wieder schnell (ca. 5sek.) aus geht. Einen Moment – zu lange – abwarten mit dem Sender darf man nicht, sonst ist er wieder ausgeschaltet und im dunkeln sieht man es einfach nicht und drückt dann wieder ins leere.

Als „normaler“ Fernauslöser hat mich bisher der Hähnel Giga T Pro II in keiner Weise überzeugt, weil viele Kleinigkeiten einem den Spaß verderben kann und wenn es nur das zu schnelle abschalten des Senders ist oder auch der stromfressende Empfänger.

Seite 1 von 1

- A +

Willkommen , Heute ist Donnerstag, 19. Juli 2018