Ausgelaufene Batterien

Ausgelaufene BatterieAuch moderne Alkaline Batterien können auslaufen und in den Geräten zu Schäden führen.

Auch wenn die Batterien nicht genutzt werden, kann sich das Elektrolyt in den Batterien durch die Hülle „fressen“. Normalerweise bleiben aber die Batterien dicht und laufen nicht aus, aber je nach Hersteller kann es auch zu minderwertigeren Chargen kommen und mit der Zeit läuft dann doch das Elektrolyt aus.

Als Gefährlich wird es nicht eingestuft, aber es zerfrisst metallische Oberflächen und wenn das auslaufen der Batterie erst spät erkannt wird, sind vielleicht auch schon weitere Bauteile im Gerät angegriffen, die man nicht mehr problemlos reinigen kann. Ausgelaufene Batterien sollten nicht mit den Fingern angefasst werden und wenn Elektrolyt doch an die Haut gelangt, diese einfach mit Wasser und Seife gründliche reinigen.

Ganz besonders bei selten benutzten Geräten zwischendurch nach den Batterien sehen und gegebenenfalls einfach austauschen. Bei hochwertigen Geräten sollte man bei Schnäppchen vielleicht einmal mehr nachsehen und die Batterien prüfen oder erst gar nicht im Gerät belassen.

Falls man sich nicht sicher ist, wann man die Batterien überhaupt gekauft hat, dann sollte man auf den Batterien nach einem „Haltbarkeitsdatum“ suchen. Allgemein halten Alkaline Batterien ab der Produktion rund 5 Jahre. Die neuste Generation der Varta High Energy Mignon und Varta High Energy Micro Batterien hat sogar eine von Varta angegebene Haltbarkeit von 10 Jahren. Die Batterie auf dem Foto war schon 6 Jahre über dem eingeprägten oder aufgedruckten Haltbarkeitsdatum und ist anscheinend aus Altersgründen ausgelaufen.

Bei vielen Batterien steht das Datum unten am Minuspol der Batterien auf dem Rand aufgedruckt. Manchmal aber auch eingeprägt ins Metall und wird abgekürzt mit Monat und Jahr (z. B. 12-2018). Bei den Varta High Energy Batterien wird auf der Batterie z. B. ED0624 aufgedruckt und gemeint ist damit das Haltbarkeitsdatum 06-2024. Die Angabe PD1112 meint dagegen das Produktionsdatum 11-2012.

Zum Thema Batterien erhalten Sie auch beim Umweltbundesamt weitere Informationen.

Wichtig: Batterien gehören nicht in die Restmülltonne

Der Handel ist verpflichtet, Altbatterien unentgeltlich zurückzunehmen. Die Sammelboxen für die Rücknahme von Geräte-Altbatterien finden Sie beispielsweise in jedem Supermarkt, Discounter, Drogerie- oder Baumarkt, in dem Sie neue Gerätebatterien kaufen können. Teilweise nehmen auch die Kommunen zum Beispiel über Schadstoffmobile oder auf Recyclinghöfen Altbatterien an. Verbraucherinnen und Verbraucher können Fahrzeug-Altbatterien bei den Vertreibern, bei den kommunalen Sammelstellen, die sich an der Sammlung beteiligen sowie bei Behandlungseinrichtungen für Altfahrzeuge (mit dem Altfahrzeug) abgeben.

Wer sich für den vollständigen Inhalt der „Richtlinie 2006/66/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. September 2006 über Batterien und Akkumulatoren sowie Altbatterien und Altakkumulatoren und zur Aufhebung der Richtlinie 91/157/EWG Text von Bedeutung für den EWR“ interessiert, findet diese in unterschiedlichen Formaten und auch Sprachen bei EUR-Lex.

Keine Kommentare - Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



- A +

Willkommen , Heute ist Donnerstag, 18. Oktober 2018